Magnetfischen Hotspots

Zu den Magnetfischen Hotspots gehören beispielsweise Häfen und Hafenbecken. Hier solltest Du allerdings bedenken, dass eine Genehmigung absolut erforderlich ist. Außerdem gibt es in einer Hafenumgebungen verschiedene metallische Konstruktionen, an denen Dein Magnet verloren gehen kann.

Magnetfischen Hotspots an Seen

Natürlich können zu den Magnetfischen Hotspots auch Seen gehören. Bedenke dabei, dass diese oftmals künstlich angelegt sind. Dementsprechend solltest Du nicht allzu große Ansprüche an die möglichen Fundsachen stellen. Trotzdem ist es möglich, dass etwas Amüsantes an Deiner Leine hängt.

.

Flüsse sind oft begradigt

Ähnlich schwierig kann das Magnetangeln an Flüssen sein, da diese nicht selten begradigt sind. Auch in diesem Fall solltest Du nicht zu große Erwartungen in Deine Fundstücke stecken.

Was es an Brücken zu beachten gibt

Am vielversprechendsten sind, unter den Magnetfischen Hotspots, vermutlich die Brücken. Hier wirst Du vermutlich am schnellsten einen erfolgreichen, aber nicht zwingend wertvollen, Fund verzeichnen können.
Beachte aber, dass Du auch an Brücken mit Deinem Magneten kleben bleiben kannst. Verantwortlich dafür könnte beispielsweise das Trägerwerk der Brücke sein. Außerdem könnte es sinnvoll sein (wie sonst eigentlich auch), mit zwei Magneten zu arbeiten. Idealerweise auch mit vier Händen, also zu zweit.

.

Magnetfischen Hotspots – Gefahren

Stets solltest Du dabei bedenken, dass auch an den Magnetfischen Hotspots, das Angeln mit einem Magnet nicht ungefährlich ist. Hier sind Schnittverletzungen an Metallen das, bei weitem, kleinere Übel. Außerdem kannst du mit schnittfesten Handschuhen vorbeugend handeln. Wirklich gefährlich sind beispielsweise Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Diese Bomben können immer noch scharf sein. Lass also die Finger davon und informiere die zuständige Behörde, damit diese den Blindgänger entschärfen kann.

.

Geltendes Recht beachten

Wie immer, und in jedem Fall, solltest Du Dich darüber informieren, ob, an Deinem favorisierten Magnetfischen Hotspot, das Magnetangeln erlaubt ist. Gegebenenfalls musst Du Dir eine Genehmigung holen. Dieses können, neben dem eigentlichen Eigentümer, auch die Denkmalschutzbehörde oder andere Institutionen sein. Für Dein Handeln bist Du verantwortlich. Beachte deshalb geltendes Recht.

.